Warum es sinnvoll sein kann, als Unternehmen bei Twitter aufzutreten

Inhalt öffne dich!

Für viele Prominente und große Institutionen ist es das Netzwerk schlechthin: Twitter. Doch kann der Kurznachrichten-Dienst aus den USA auch die Gesamtstrategie eines Unternehmens sinvoll stützen? Auf jeden Fall! Wir bieten Ihnen einen Einblick in die Twitter-Welt und verraten, warum Ihr Unternehmen zukünftig auf dieses Netzwerk setzen sollte.

Was ist Twitter überhaupt?

Twitter ist ein soziales Netzwerk, das 2006 in San Francisco gegründet wurde und es seinen registrierten Usern ermöglicht, schnell miteinander zu kommunizieren. Noch nicht lange ist es her, dass der Dienst hauptsächlich nur in Amerika genutzt wurde und viele Unternehmen außerhalb der USA die Nutzung des Kommunikations-Tools als höchstens zweitrangig betrachteten.

Mittlerweile sieht das aber anders aus: Die Lufthansa, die Deutsche Post, Siemens und unzählige andere Firmen "twittern" was das Zeug hält. Und dabei müssen es nicht immer die ganz Großen sein - auch KMUs sind auf Twitter vertreten.

So tickt der Microblogging-Dienst

Das Netzwerk wurde nicht umsonst "Twitter" (engl. to tweet = zwitschern) genannt: Der sogenannte Microblogging-Dienst zeichnet sich dadurch aus, dass dessen Nutzer ihre Beiträge auf 140 Zeichen (anscheinend) beschränken müssen, um knappe und einprägsame Nachrichten zu generieren. Daher kommt der Kommunikations-Stil der Funktionsweise eines Telegramms gleich.

Die Beiträge werden häufig mit Hashtags (Stichwörtern) versehen, um sie kategorisieren zu können. Typisch für Twitter sind zudem seine fast zeitechte Kommunikation und das rasante Tempo, in dem die Schlagzeilen von den Nutzern in die Welt "herausgezwitschert" werden. Auch die lebendigen Community-Kreise sind signifikant. Das Netzwerk erfreut sich außerdem großer Beliebtheit, weil es relativ einfach ist, bestimmte Interessens-Kreise auszumachen, sich mit Branchenverwandten zu vernetzen und bestimmte Zielgruppen zu erreichen.

 

Hier ein kleiner und hilfreicher Einblick in die Twitter-Welt!

Welche Unternehmen Twitter unbedingt nutzen sollten - und warum

So wie die Fans die aktuellsten News ihrer Stars über Twitter verfolgen können, so besteht natürlich auch für Unternehmen die Option, die Öffentlichkeit durch Twitter-Meldungen über die neusten Geschehnisse, Fortschritte und Aktionen auf dem Laufenden zu halten.

Eine offizielle Regelung, wer Twitter nutzen darf und wer nicht, existiert selbstverständlich nicht. Sowohl private als auch unternehmenseigene Profile kommen in dem Netzwerk zusammen. Jedoch ist die Nutzung für Unternehmenszwecke besonders für Firmen zu empfehlen, die eine newsorientierte Kommunikation verfolgen und eine regelmäßige Nachrichtenschaltung vorsehen. Sprich: Die Twitter-Präsenz einer kleinen Tierhandlung beispielsweise würde wahrscheinlich weniger Sinn ergeben, da hier von einer geringen Anzahl an aktuellen News ausgegangen werden kann.

Was man dem Microblogging-Dienst anrechnen kann: Er ist kostenlos und bringt Privatpersonen (Endverbraucher) mit Unternehmen schnell in Kontakt, Verbindungen können leicht gepflegt werden. Außerdem lassen sich Inhalte sehr einfach crossmedial mit einbinden - wodurch die Kommunikations-Strategie eines Unternehmens unterstützt werden kann. Ein Unternehmensprofil auf Twitter ist zugleich aber auch ein Weg, Teil des Wettbewerbs zu sein: Das eigene Image kann geprägt und beeinflusst werden und die Aktionen anderer Wettbewerber sind leicht zu beobachten.

Übersicht: Pro und Contra

Unterm Strich fallen die Vor- und Nachzüge von Twitter als unternehmerisches Kommunikations-Instrument folgendermaßen aus:

Pro:

  • schnelle, rasante Kommunikation möglich
  • nur wenige Zeichen für einen Beitrag benötigt
  • Einbindung anderer sozialer Netzwerke (crossmedial)
  • kostenlos
  • einfache Zusammenführung von Unternehmen mit Zielgruppen
  • direkter Dialog, schnelle Ansprache
  • Kontakt- und Beziehungspflege
  • Wettbewerbsanalyse und Positionierung

Contra:

  • schnelle, rasante Kommunikation
  • nur wenige Zeichen für einen Beitrag
  • Regelmäßigkeit der Beiträge erforderlich

Die Schnelligkeit der Kommunikation und die Knappheit der Beiträge kann sowohl ein Vor- als auch ein Nachteil darstellen. Das Netzwerk aber richtig eingesetzt, kann es prägend für die Wahrnehmung eines Unternehmens sein.


Header Credit: eldh via VisualHunt / CC BY

Wenn Sie über ein Twitter-Profil für Ihr Unternehmen nachdenken, aber noch nicht so recht wissen, beraten wir Sie dahingehend gern!

 Kontaktieren Sie uns einfach.

Kontakt aufnehmen

Zurück

Weitere Beiträge zu ...

Diesen Beitrag teilen auf ...

Zurück