Natürlich achte ich das Recht. Aber auch mit dem Recht darf man nicht so pingelig sein.

Konrad Adenauer

Hinweise zum Datenschutz

Okay, wir schreiben das hier, weil es vom Gesetzgeber so gefordert ist. Auch wenn es etwas Lockerer geschrieben ist: Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst! Aber wir wollen auch mal herausstellen, warum bestimmte Techniken eingesetzt werden und wozu wir diese nutzen. 

Cookies

Die technische Grundlage des Internet - das HTTP-Protokoll - ist verbindungslos! Soll heißen: Wenn ich eine Seite aufrufe (Technisch: Vom Server anfordere aka "request"), dann bekomme ich eine Antwort zurück. Der Server schreibt das brav in seine Logfiles - fertig. Wenn ich noch eine weitere Seite aufrufe - gleiches Prozedere.

Aber der antwortende Server weiß nicht wirklich, dass es die gleiche Person ist, der gleiche Besucher ist. Dazu ist das HTTP-Protokoll nicht geschaffen. Wie kann mal Besucher dann doch identifizieren? Richtig, durch den Einsatz von Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die im Browser gespeichert werden.

Und ja, auch wir nutzen diese Technik. Denn wir wollen natürlich total gerne wissen, welche Inhalte unserer Seiten von Besuchern aufgerufen werden. Und wir wollen auch wissen, ob ein Besucher sich schon einmal zu unserem Newsletter angemeldet hat. Für all diese Informationen brauchen wir Cookies. Und wenn ein Besucher das nicht will - dann müssen wir damit leben. Und der Besucher auch, denn bestimmte Funktionen unserer Seite stehen dann nicht zur Verfügung. Mit einem Röhrenfernseher kann ich auch kein Full-HD-Fernsehen gucken!

Server-Log-Files

Jeder Nerd, der schon mal eine Informatikvorlesung besucht hat weiß, dass Seitenaufrufe vom Webserver protokolliert werden. So ist das HTTP-Protokoll nun mal aufgebaut. Ja, das HTTP-Protokoll ist das technische Fundament für das ganze "Gedöns", das wir Internet nennen.

Da diese Info aber kein Allgemeinwissen ist und womöglich auch nur Nerds interessiert, müssen wir das nun in eine Datenschutzerklärung schreiben: Jeder Seitenbesuch wird protokolliert. Und zwar schon immer. Zum Glück anonym. Aber so ein Webserver macht den ganzen Tag nix Anderes als stumpf aufzuschreiben, wer ihn besucht hat (IP-Adresse), mit welchem Browser (User-Agent), zu welcher Uhrzeit und welche Inhalte/Seiten aufgerufen wurden. Tja, das ist so. Aber zum Glück eben anonym. Das wird schon seit Jahren so gemacht und hat noch niemanden wirklich interessiert. Und das wird sich vermutlich auch nicht ändern, nur weil es jetzt hier steht.

Erhebung personenbezogener Daten ...

... im Kontaktformular: Es hilft ja nix: Wenn Sie unser Kontaktformular ausfüllen, um beispielsweise mehr Informationen anzufordern, einen Auftrag loswerden wollen und/oder sich über die Rechtschreibung/Orthografie beschweren wollen, dann erleichtert es die Kontaktaufnahme ungemein, wenn wir wissen, wer Sie sind bzw. wem wir antworten müssen. Insbesondere dann, wenn Sie einen Auftrag loswerden wollen.

In dem Moment, indem Sie unser Kontaktformular ausfüllen müssen wir sicherstellen, dass die Daten in guten Händen sind. Und dass wir diese Daten nicht an die Nigeria-Connection, dubiose Wettfirmen und/oder die FIFA weitergeben. Denn der Schutz der eigenen Daten kann nicht hoch genug angesehen werden und ist uns ein persönliches Anliegen!

Aus diesem Grund werden die Daten, die Sie uns per Kontaktformular übermitteln, verschlüsselt übertragen. Was heißt das? Die Daten können nicht von außen mitgelesen werden. Naja, es gibt da draußen sicherlich Personen, die das tun können und wollen. Womit wir wieder beim Thema "Nerds" wären ...

... zur Anmeldung im Newsletter

Gleiche Regeln wie beim Kontaktformular:  Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren wollen (und wir finden: Das sollten Sie tun!) dann brauchen wir eine E-Mailadresse von Ihnen. Denn ohne E-Mailadresse - kein Newsletter. Und weil wir zu den Guten gehören, müssen Sie nach der Anmeldung zu unserem Newsletter den Link zur Anmeldung bestätigen. Das ist so vorgeschrieben, nennt sich "Double-Opt-In"-Verfahren und stellt sicher, dass die Anmeldungen auch wirklich von interessierten Menschen kommt. Ein Glück, denn sonst schreiben wir uns einen Wolf mit unseren Inhalten und niemand liest die ...

Außer Ihrer E-Mailadresse brauchen wir erstmal nix Weiteres von Ihnen. Und diese Adresse behalten wir für uns. Die geben wir nicht weiter, handeln damit nicht und sagen es auch nicht weiter, dass Sie sich angemeldet haben. Das ist und bleibt unser gemeinsames kleines Geheimnis. Eines Tages kommt möglicherweise der Punkt an dem Sie sagen: "Ich will das alles nicht mehr lesen! Verschont mich mit Euren tollen Inhalten!" Gut, darauf sind wir vorbereitet. Sie können Ihre erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters jederzeit widerrufen. Weil wir doch tatsächlich in jedem Newsletter die Möglichkeit zum Abmelden/Austragen anbieten. 

Auch wir wollen wissen, ob und wie unsere Marketingmaßnahmen ankommen

Aus diesem Grund setzen wir auf unserer Website das Conversion Tracking von Facebook ein. Damit sind wir in der Lage nachzuvollziehen, wie unsere Marketingmaßnahmen wirken und können diese somit ständig verbessern. Sie können in Ihrem Facebook-Profil festlegen, ob Sie diese Art des Trackings unterstützen: https://www.facebook.com/help/568137493302217.

Social-Buttons

Uiuiui: Auch die bunten Social-Buttons haben wir auf unserer Seite und müssen Sie über deren Verwendung aufklären. Das geht aber ganz einfach, denn wir sagen: Hey, Nutzer: Wie machen auch in Social Media und wenn Du auf unsere Seite kommst und vorher auf Facebook, Twitter, Tinder oder sonst wo warst, dann wird diese Information auch von Facebook, Twitter, Tinder oder sonst was erfasst und Deinem Profil zugeordnet!

OMG - das wusste ich gar nicht. Aus diesem Grund haben wir das ja auch erklärt bzw. darauf hingewiesen. Und damit der Gesetzgeber zufrieden ist und wir aus dem Schneider, verweisen wir an dieser Stelle einfach auf die Datenschutzerklärungen der angeschlossenen Sozialen Netzwerke. Möge sich das der Nutzer in Ruhe durchlesen und dann entscheiden, ob er sich trotz oder deswegen unsere Inhalte anschauen will.

Aber eins noch vorweg: Wir sind ja von den Guten! Wir haben gar keine Like oder gefällt mir oder + oder tweet-Button auf unserer Seite! Wir setzen schon von Anfang an auf eine alternative Lösung die darüber hinaus auch noch datenschutzkonform ist. Cool, oder? Nennt sich "Sharif", kommt vom Heise Verlag und rettet uns und unseren Kunden sprichwörtlich das Hinterteil.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von etracker

Unsere Webseite nutzt den Analysedienst etracker. Anbieter ist die etracker GmbH, Erste Brunnenstraße 1 20459 Hamburg Germany.
Aus den Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Dazu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Internet-Browsers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen es, Ihren Browser wieder zu erkennen. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht genutzt, Besucher unserer Website persönlich zu identifizieren und werden nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Der Datenerhebung und -speicherung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Um einer Datenerhebung und -speicherung Ihrer Besucherdaten für die Zukunft zu widersprechen, können Sie unter nachfolgendem Link ein Opt-Out-Cookie von etracker beziehen, dieser bewirkt, dass zukünftig keine Besucherdaten Ihres Browsers bei etracker erhoben und gespeichert werden: http://www.etracker.de/privacy?et=omKcdE

Dadurch wird ein Opt-Out-Cookie mit dem Namen "cntcookie" von etracker gesetzt. Bitte löschen Sie diesen Cookie nicht, solange Sie Ihren Widerspruch aufrecht erhalten möchten. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von etracker: http://www.etracker.com/de/datenschutz.html

Wir messen was los ist auf unseren Seiten mit Mautic

Wir müssen ja auch wissen und messen, ob sich irgendwer für die Inhalte auf unserer Seite interessiert. Wir finden, dass ist ein sog. „ berechtigtes Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)! Jawoll, und aus diesem Grund setzen wir das Programm Mautic ein. Indem wir das tun werden die folgenden Daten erhoben und gespeichert: der von den Nutzern verwendete Browsertyp und die Browserversion, das verwendete Betriebssystem, das aufgrund der im Browser hinterlegten Spracheinstellung vermutete Herkunftsland, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die Anzahl der Besuche, die Verweildauer auf der Webseite, die Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite) sowie die von den Nutzern betätigten Links in unserem Onlineangebot. 

Mautic ist nun auch wieder eines dieser Kekskrümel-Programme und brauch unbedingt Cookies. Alternativ verwendet Mautic eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen des Browsers erstellt wird. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Die Cookies haben eine Speicherdauer von einem Jahr. Wenn wir mal überlegen, wie lange Kekse bei uns halten – erstaunlich, oder? Die durch das Cookie oder die Signatur erzeugten Informationen über die Benutzung unseres Onlineangebotes werden nur auf unserem Server (kontor4.de) gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Was machen wir mit den erhobenen Daten?

Aus den Nutzungsdaten (z.B. die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes, Verweildauer und Anzahl der Besuche, Downloads von Dateien) erstellt Mautic ein pseudonymes Nutzungsprofil, um den Nutzern, die unser Onlineangebot wiederholt besuchen, z.B. Produkthinweise oder ergänzende Inhalte einzublenden. Mit Hilfe von Mautic möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Produkthinweise und ergänzenden Inhalte dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken.

Die Löschung der pseudonymen Nutzungsprofile erfolgt automatisch, wenn die Nutzer unser Onlineangebot länger als 12 Wochen (84 Tage) nicht besuchen. Denn nach der langen Zeit können wir bestimmt berechtigt davon ausgehen, dass wir in Vergessenheit geraten sind. Wenn es danach heißt: „Junge, komm bald wieder“ und ein Nutzer zu einem späteren Zeitpunkt zu unserer Webseite zurückkommt, wird ein neues pseudonymes Nutzungsprofil angelegt.
Und wer das alles nicht will und von seinem Recht auf Datenlöschung entsprechend Art. 17 DSGVO Gebrauch machen will, der schreibt dazu einfach eine formlose Mail an den Betreiber der Seite und dann löschen wir alles. Man muss doch nur mit uns reden ...

Danke an dieser Stelle an Peter Claus Lamprecht für die Inspiration zu dieser Erklärung in Sachen Mautic.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Offensichtlich ist man als Unternehmen dazu verpflichtet nachzuweisen, welche Daten wir von Ihnen vorliegen haben und woher diese kommen. Aber nur wenn Sie nachfragen! Und wenn Sie nichts mehr von uns wissen wollen oder wir uns streiten, dann sperren oder löschen wir Ihre Daten auch. Natürlich hoffen wir, dass es nie soweit kommen wird. Aber genau so hoffen wir ja auch, dass dieser ganze Text auf dieser Seite nur zur Beruhigung der Anwälte dient und der Rest der Menschheit sich auf unsere Inhalte stürzt. Zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

 

 

etracker